Final Fantasy XIV

0
(0)

Die Aufgaben an sich sind nicht sonderlich schwer, aber immerhin herausfordernd. So müssen Sie als Fischer den Köder richtig platzieren oder als Holzfäller die Axt im richtigen Winkel ansetzen, um die Aufgabe auch erfolgreich zu meistern. Auf diesem Wege eignet man sich mit der Zeit auch  bestimmte Talente an, die wiederum gewisse Tätigkeiten positiv beeinflussen. Lediglich die Zeit macht uns einen Strich durch die Rechnung,.denn die meisten Jobs verlangen nach einem Kompromiss. Steht beispielsweise die Qualität im Vordergrund, sollte man jeden Auftrag in Ruhe ausführen. Doch irgendwann kommt der Punkt, an dem es einfach nicht mehr voran geht, dann können Sie nur noch durch Monsterkloppen leveln.

Besonders gut gefallen haben uns die dynamischen Charakter-Klassen. Denn Sie müssen sich nicht unbedingt auf eine bestimmte Klasse festlegen. Stattdessen dürfen Sie jederzeit zwischen den verschiedenen Klassen wechseln, um so die verschiedensten Aufgaben zu erfüllen. Egal ob Jäger, Krieger oder Magier, Sie dürfen sich jederzeit für eine bestimmte Klasse entscheiden.
Kommen wir nun zum Benutzerinterface, dem wohl umständlichsten Teil in Final Fantasy 14 Online. Das Interface ist nicht nur gewöhnungsbedürftig, sondern auch kompliziert zu bedienen. Eine ausführliche Dokumentation hierfür gibt es nicht und eine direkte Hilfe per Mausklick vermissen wir ebenfalls. Im Klartext: Man muss sich mit verschachtelten Menüs auseinandersetzen und sich für die einfachsten Aktionen die Finger wund klicken.


Technik
Die Grafik in Final Fantasy 14 ist einfach nur beeindruckend. Die detaillierten Schauplätze bieten aber nicht nur was fürs Auge, sondern auch was für die Ohren. Denn wo man auch hinschaut, überall gibt es etwas Neues zu entdecken und zu hören. Die Hintergrundmusik gefällt ebenfalls auf Anhieb. Was jedoch nervt, sind die ständigen Wiederholungen der Soundtracks. Hier hätten wir uns zumindest eine etwas dynamischere Hintergrundkullise gewünscht.
Für noch weniger Begeisterung dürfte wohl das P2P System sorgen. Trotz schneller DSL-Verbindung mussten wir für eine Spieleupdate mehrere Stunden in Kauf nehmen. Eventuell hängt das mit dem Standort der Server zusammen.

Pros

Pros

  • detaillierte Grafik
  • drei verschiedene Regionen
  • schnelle Klassenwechsel
  • dynamisches Kampfsystem

Cons

Cons

  • Benutzersystem unübersichtlich
  • viele Bugs
  • langweilige Quests

Bewerte diesen Artikel

0 / 5. 0


Vorheriger

Schrottplatz-Simulator 2011 – Ab sofort im Handel

Final Fantasy XIV Online

Nächster

Schreibe einen Kommentar