Mirror’s Edge

0
(0)

Die Kämpfe 
Runner sind zwar schnelle Läufer, aber in brenzlichen Situationen kann es auch schon mal vorkommen, dass Sie mit Wegrennen allein nicht weit kommen. Aber glücklicherweise beherrscht Faith die Kunst des Kampfes und kann sowohl schlagen, als auch Side-Kicks und Jump-Kicks ausführen. Noch mehr Schaden kann man durch Kombinationen aus Standardangriffen und Wallruns verursachen. Viele Gegner tragen allerdings Schusswaffen wie Pistole, Sturmgewehr oder Scharfschützengewehr. Faith kann solche Gegner entwaffnen und selbst Gebrauch von den halbautomatischen Helfern machen. Ganz schwere Waffen haben allerdings erheblichen Einfluss auf das Momentum. Und die Magazine sind auch schnell leer, sodass man ständig irgendwelche Gegner entwaffnen muss, um an neue Waffen oder Munition zu kommen.


Steuerung
Die Umsetzung der Konsolenfassung ist den Entwicklern recht gut gelungen. Gezockt wird mit Maus und Tastatur und im Großen und Ganzen muss man sagen, dass die Steuerung mehr als gut von der Hand geht.

Technik 
Die Grafik kommt mit einem eigenen ungewöhnlichen Stil daher, der nicht jedermanns Sache ist, aber durchaus seinen Reiz hat. Alles ist recht hell und farblos, trotzdem hat jede Farbe ihre Bedeutung. So weist einem beispielsweise die Farbe rot den Weg. Insgesamt kann man sagen, dass man sich fast wie in der Realität fühlt. Mann kann die Arme und Beine der jungen Faith sehen und bei jedem Sprung oder akrobatischen Akt hat man das Gefühl mittendrin zu sein.

Der Sound dagegen wirkt sich ziemlich negativ auf die Atmosphäre aus. Die Musik hat ihren eigenen Style und passt sich der jeweiligen Situation an. Bis hierhin ist die Welt noch in Ordnung. Auch die Soundeffekte sind recht passabel. So hört man beispielsweise Faith während des Laufens atmen. Die Waffengeräusche dagegen sind die reinste Katastrophe. Entschuldigen könnte man dies mit der Tatsache, dass es sich hierbei um einen Jump&Run-Titel handelt und nicht um einen Action-Shooter. Aber da ist ja noch die Sprachausgabe, bei der es einfach an Gefühl und vor allem Qualität fehlt.

Bewerte diesen Artikel

0 / 5. 0


Vorheriger

Nikopol – Die Rückkehr der Unsterblichen – Spektakulärer Trailer

Mirror’s Edge

Nächster

Schreibe einen Kommentar