Van Damme gegen den Rest der Welt

Jean Claude Van Damme zählt neben Bruce Lee, Jackie Chan und Steven Seagal bis heute zu den größten Martial Arts-Superstars der Filmgeschichte. Doch wie lebt der taffe Action-Held privat und was ist dran an den Gerüchten um wilde Partys und Drogenexszessen? „Van Damme gegen den Rest der Welt“ gewährt zum aller ersten Mal ungeschönte und intime Einblicke in das Leben des Superstars Jean Claude Van Dame. Die Dokumentation zeigt den Martial Arts-Star nicht nur beim disziplinierten Training, sondern auch beim unbeschwerten Feiern und unter Tränen. Er ist aber auch ein Familienmensch, der in der Vergangenheit viel zu oft von der Presse schlecht geredet wurde. In dieser kompletten Serie, die aus 4 Episoden besteht, lernen Fans eine Actionstar kennen, der fast schon wie ein gewönlicher Mensch lebt und der keinesfalls abgehoben lebt. Van Damme gibt sich in der Serie  als netter, zuvorkommender Star, der in Rumänien zusammen mit seinen beiden Kindern einen Film (Weapon) dreht, daheim in Belgien in einemTierheim für ausgesetzte Hunde arbeitet und der für einen kurzen Auftritt in einer russischen Komödie einen billigen Wohnwagen in Kauf nimmt. Nebenbei gilt es noch eine große Familie zu managen, was der Actionstar sehr gut meistert.


Vorheriger

Die Sims 3 Jahreszeiten – Erste Details und Bilder

Die Sims 3 Supernatural

Nächster

Schreibe einen Kommentar