Shogun Ballista MK-I

Der Hersteller Shogun Bros. bringt mit der Ballista MK-1 eine Maus auf den Markt, die sich insbesondere an ambitionierte Spieler richtet. Die Polling-Rate der stylischen Gaming-Maus beträgt satte 1000 Hz und die Auflösung des Sensors unglaubliche 8200 DPI. Darüber hinaus verfügt die Maus über einen Profilspeicher, in dem sich Einstellungen für komplexe Makros ablegen lassen. Ob sich die Shogun Ballista MK-1 dennoch gegen die etablierte Konkurrenz behaupten kann, erfahren Sie in unserem Test.

Die Shogun Bros. Ballista MK-1 wurde entwickelt,  um den hohen Ansprüchen professioneller Gamer gerecht zu werden. Dabei handelt es sich um die zweite Maus des Herstellers, die erstmals auch in Deutschland auf den Markt erhältlich ist. Durch das stylische Design und der ergonomischen Form liegt die Ballista MK-1 gut in der Hand. Ermüdungserscheinungen konnten auch nach Stunden nicht festgestellt werden. Der rote Teil der Oberfläche wurde mit einer abriebfesten Beschichtung versehen, die unter anderem auch die Schweißbildung minimiert. Zwischen den beiden obligatorischen Haupttasten finden sich zwei Schalter für die Konfiguration und den Modus. Damit lässt sich zwischen vorkonfigurierten Einstellungen hin- und herwechseln. Das Ansprechverhalten der Tasten ist äußerst präzise und zuverlässig. Auch das Mausrad, das sich nach oben und unten sowie nach rechts und links bewegen lässt, arbeitet ausgezeichnet.

Die Fläche, auf der der Daumen liegt, ist gummiert, aber wesentlich rauer als die Oberfläche. Während sich unter dem Daumen in Höhe der Kapsel die DPI-Regulierung befindet, mit der die Auflösung angepasst werden kann, liegen oberhalb des Daumens zwei weitere Tasten. Diese sind deutlich hörbar, was in dieser Preisklasse selten gewünscht ist. Eine Anzeige der aktuellen DPI-Einstellungen ist ebenfalls integriert. Diese sitzt etwas weiter vorne und ist gut lesbar. Die Beschichtung der rechten Mausseite ist sehr robust und fühlt sich rau und hart an. Darauf befinden sich etwas weiter vorne zwei Buttons, die frei belegbar sind.

Der Gaming-Maus ist auch eine Treiber-CD beigelegt, die zahlreiche Funktionen beinhaltet.  Es können sowohl Funktionen für Spiele als auch welche für Office-Anwendungen konfiguriert werden. Das Ablegen von komplexen Makros oder die Konfiguration der DPI-Auflösung sind ebenfalls möglich. Wer einen Schritt weiter gehen möchte, der kann sogar die Achsen der Maus unabhängig voneinander mit unterschiedlicher Sensibilität einstellen.

Spezifikationen

Spezifikationen  
Hersteller Shogun Bros.
Modellname Ballista MK-1
Herstellerwebsite Hier klicken
Preis 89 €
Material Kunststoff
Farbe Schwarz/Rot
Gewicht 118 g
Maße [HxBxT] 12,2 x 7,6 x 4,1 cm
 

Pros

Pros

  • gute Ergonomie
  • präziser Lasersensor
  • LED-Beleuchtung
  • komplexe Makros möglich
  • übersichtliche Software

Cons

Cons

  • Rechtshänder-Maus

Fazit

Die Shogun Bro. Ballista MK-1 ist eine Gaming-Maus, die durch eine erstklassige Verarbeitung und Präzision glänzt. Sie ist bequem und leicht bedienbar, bietet unzählige Konfigurationsmöglichkeiten und arbeitet auf unterschiedlichen Unterlagen zuverlässig. Die weniger kompakten Abmessungen und eine fehlende Variation von Gewichten trüben aber die Freude. Auch auf das laute „Klicken“ mancher Tasten oder den kaum lesbaren Schriftzügen hätte man verzichten können. Die Tastenkonfiguration funktioniert ausgezeichnet, insbesondere wenn es um komplexe Makros bei MMO-Titeln geht oder aber um die Abstimmung der DPI. Daher sprechen wir ganz klar eine Kaufempfehlung aus. Zurzeit sind die Produkte über <a href=“http://bora-computer.de/search?sSearch=shogun“>Bora Computer</a> sowie <a href=“http://www.amazon.de“>Amazon </a>verfügbar.


Vorheriger

Mafia 3 – Weltpremiere Trailer

Shogun Ballista MK-I

Nächster

Schreibe einen Kommentar